Daylight dies Blackout the sky. Does anyone care? Is anybody there? Just give me a sign!
einleitung

Willkommen in Azamber, einem lauschigen Städtchen am Flusslauf des Humbers, Ontario in Kanada. Neben lebendig gewordenen Rasenmähern, viel zu viel Wald und dem üppigen Vorkommen seltsamer Städtler, kannst Du hier vorallem eines finden: Kunst! Markenzeichen ist demnach auch der gleichermaßen geliebt wie verhasste Nightfall - ein Autor mit nachweislich anthropophoben Zügen. Klasse, oder? Aber es wäre nicht Azamber, wenn es nicht noch ein paar übernatürliche Misanthropen mehr von der Leine lassen könnte. Sogar die Magie ist hier etwas anders. Unzuverlässiger. Wahnhaft. Zerstörend.
team und gesuche

   LAREN CHELLSING
   MARLA AUSTIN
   JASMINE WULF

WANTED ! MORE DEAD THAN ALIVE

plot und twitter

Dann und wann lausche ich dem Wind, wie er hämisch vorüberzieht. Mein Segel - meine Hoffnung - ist längst zerrissen. "Du bist nicht allein", höre ich sie murmeln. "Nicht mehr so allein." Aber ich verstehe sie nicht. Der Grund, ihre Formlosigkeit, ihre Bedeutung, all das bleibt mir verborgen. Wo? Wohin?

"Tiefer! Tiefer in den Nebel!"

NIGHTFALL'S TWEETS | be up to date


     LETZTES UPDATE | FEB 2019



wetter und zeit


WETTER | BITTE HIER
20. - 26. NOVEMBER 2010
27. - 03. DEZEMBER 2010
04. - 10. DEZEMBER 2010
gerüchteküche

Hast du das denn nicht gewusst?
VERMISST! Offenbar häufen sich in Dra(z)amber seit Neustem die Meldungen über schmerzlich vermisste Personen. Die Örtlichen Behörden arbeiten bereits unter Hochdruck! Passt trotzdem auf Euch auf!

TETRIS einmal anders. Gerüchten zufolge hat die Dienststelle in Toronto eine Fahndung nach einem Irren mit Vorliebe für menschlichen Gulasch eingeleitet.

ERDBEBEN im Umland geben Seismologen Rätsel auf. Es wird empfohlen Azambers Forstgebiete bis zum Ende der Woche zu meiden.

MONDSICHTUNGEN am 06. Dezember, locken die Hobbyastrologen aus ihren warmen Stuben. Zwei kleine mondähnliche Gebilde schieben sich in der Nacht von Freitag auf Samstag über den Himmel.

SCHEITERHAUFEN auf dem örtlichen Friedhof von Azamber erspäht. In der Nacht vom 09. Dezember beschloss wohl jemand sein Kaminfeuer nach draußen zu verlagern. Wer dafür lebendes Streichholz spielen musste, wird man so schnell wohl nicht erfahren.

COMMISSIONER setzt sich ins Ausland ab. Vor Azambers Polizeistelle werden die Scherben ganz manierlich unter Fußabtreter gekehrt.

HAUPTVERKEHRSADER versinkt im Morast. Ein gewaltiger Riss im Asphalt verwandelt die Hauptverkehrsader von Azamber am 09. Dezember in ein Schlachtfeld. Wer auch immer Holzplanken über den zerteilten Asphalt gelegt hat, muss verdammt viel Galgenhumor besitzen.
    ♣ The Elite         ♣ Inplayszenen

NIGHTFALL's ironical stories » the characters  » X looking for Y  » Canons - Boardgesuche » Hide away where you're safe » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Thema zu Favoriten hinzufügen | Thema zur Szenenübersicht hinzufügen
NEUES THEMA ERSTELLENANTWORT ERSTELLEN
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

So you feel everything and everything should be all

[Storyteller]
- Sonstige -







Offline

Hide away where you're safe QUOTE EDIT REPORT SEARCH       Beitragsnr.: 45862   ^

hide away where you're safe
where your heart doesn't break.


Im Licht des Mondes habe ich einen Blick auf Dein Innerstes erhascht. Die Kälte des schönsten Himmelsgestirnes gehört allein zu Dir und obgleich mich Dein Anblick erfrieren lässt, ist es Deine Seele, die mein ängstlich pochendes Herz in Geborgenheit wiegt. Du gibst mir die Sicherheit in einer Welt, die Deiner längst vergessen hat und unsere Symbiose erschafft einen Neuanfang.
Deine Sehnsucht füllt mich aus und bremst die Flucht der Zeiger auf dem Ziffernblatt meines vorbestimmten Lebens. Du krempelst mich um und zeigst mir Orte, deren Magie meinen Verstand auf eine Zerreißprobe stellen. Doch ich schöpfe Vertrauen aus dem tiefen, alles übertönenden Gefühl, das unsere Herzen in Gleichklang schlagen lässt: zu Überleben. Das ist, was ich wirklich will. Ein zweites Leben ist das, was ich dir geben kann.



DER BÄR • FÖRSTER/IN • FREI

Wenn man sich irgendwann Geschichten über unsere Kleinstadt erzählt, dann wird dein Name fallen. Ich kenne nur wenige, die sich ein so beschauliches Glück aufgebaut haben und in ihrem winzigen Paradies wie eine kleine Sonne strahlen. Und dieses Licht, das an manchen Tagen ähnlich dem suchenden Schein einer Taschenlampe über unsere Wälder streift, ist nicht nur der Fürsorge geschuldet, die dich ein Auge auf alles haben lässt, sondern beschreibt auch dein Wesen ohne dabei zu viel der Worte zu verlieren. Du bist nämlich nicht nur irgendein Mitglied unserer heutigen Gesellschaft, sondern vermittelst in deiner Rolle als Förster ein Schutzvermögen, das nicht nur dem Wald und dessen Wildbestand, sondern auch den hiesigen Anwohnern zu Gute kommt.
Man kennt dich als Familientier, das wenn auch manchmal etwas träge, die Gesellschaft anderer genauso zu genießen weiß, wie die Stille einer anhaltenden Nacht. Als Nachteule fällt es dir damit zwar ungemein schwer dich früher als nötig aus den Federn zu quälen, was du aber nie als Ausrede nutzt, um dich Sonntags vor dem gewohnten Kirchengang zu drücken oder deinen Neffen wochentags von A nach B zu kutschieren, wenn deine Schwester mal wieder in Arbeit versinkt.
Wahrscheinlich lebst du wirklich frei nach dem Motto, dass dem der Gutes tut auch Gutes wiederfahren wird und das obgleich der Verluste, die ihr als Geschwister bereits in jungen Jahren erfahren musstet. Du bist daran allerdings nicht zerbrochen, sondern hast deinen Trost in den Hinterlassenschaften deiner Familie gefunden. Ein altes Haus, das ihr heute noch bewohnt. Fotos, die gerahmt eure Wände schmücken. Erinnerungen und Geschichten, die ihr einander immer wieder erzählt, wenn Schnee und Regen an den Fensterläden rütteln. All diese Worte erfüllen dich mit Lebendigkeit. Ob gedruckt oder verbal übermittelt, du saugst sie auf wie ein hungriger Schwamm. Es wundert mich daher nicht, dass du dich in so mancher Nacht gern im Strudel von Legenden und alten Überlieferungen verlierst, denn dort draußen in der allgegenwärtigen Dunkelheit kann es selbst für dich ziemlich einsam werden.
Schäme dich also nicht, nur weil du von deinem eigenen Märchenschloss träumst, für dessen Umsetzung du wohl mehr als bloß ein paar Sparschweine die Köpfe abschlagen musst. Denn wer die Kraft eines Bären in sich eint, weiß sich auch seine Träume zu erfüllen – koste was es wolle.



DAS WAPITI • MODERATOR/IN IM RADIO • FREI

Jeder kennt dich. Du bist die Stimme, die zwischen den Zeilen unserer Lieblingslieder Debatten über Tee und Kaffee führt. Man könnte meinen, aus dir wäre mal ein guter Barista geworden, hätte sich deine Zunge nicht vorschnell in den herben Geschmack von Teeblättern verliebt. Deinem übersprudelnden Charisma ist es übrigens zu verdanken, dass niemand dir dein loses Mundwerk wirklich übelnimmt. Aber seien wir mal ehrlich, wer könnte so einem Zappelphilipp auch etwas Böses wollen? Nur gut, dass du zum Radio und nicht ins Fernsehen gegangen bist, denn die Show die du beim Reden immer veranstaltet – komödienreifes Gesichtskino und dieses nervige Gewackel mit Armen und Beinen – ist wirklich nichts für schwache Nerven. Kein Wunder, dass du schnell dazu neigt von sprühender Euphorie zu komatösen Löcher-in-die-Luft-Starren zu wechseln. Da hilft auch kein genervtes Augenrollen mehr, denn all das perlt einfach an dir ab. Ehrlich, deine Energie kann ziemlich anstrengend sein, aber wenn du irgendwann dein Limit erreicht hast, wird es schwer dich überhaupt für irgendetwas anderes als Schlafen zu begeistern.
Da muss schon mal ein Kaktus von Balkonien fallen. Stichwort: Schlafende Hunde.
Typisch für dich ist es nämlich dein Umfeld zu begrünen und das meine ich im wörtlichen Sinne. Die wahre Liebe des ewigen Singles steckst du eher in Träume, anstatt sie anderen zuteilwerden zu lassen. Pflanzen sind deine große Leidenschaft und das obwohl Kanada nun nicht gerade für milde Temperaturen bekannt ist. Gestört hat dich das noch nie. Du liebst diese grünen Dinger einfach und dieser Eifer lässt die vielfältigen Topfbewohner gern an den verschiedensten Stellen in deinem täglichen Umfeld auftauchen. In der Wohnung, im Treppenhaus, im Auto, auf den Fensterstöcken von Freunden, im Supermarkt an der eigenen Lieblingskasse und auf der Arbeit. Wo auch sonst.
Ich habe dich einmal gefragt, ob du nicht endlich ein Buch über deine etwas andere Leidenschaft schreiben möchtest, aber das sei natürlich nicht dein Fall. Schreiben kannst du dir zwar vorstellen, keine Frage, aber wenn dann nur autobiografisch. Wer will schon von Blumen lesen, wenn es die spannenden Facetten eines Lebens zu entdecken gibt! Tja, blöd nur, dass dir einfach nichts Weltbewegendes passieren will. Aber das lässt sich ja ändern.



DER REIHER • APOTHEKER/IN • FREI

Ein gutes Gespür um Dinge auswendig zu lernen, aber zumeist scheitert das Wissen dann bei der Anwendung. Wo es in deinem Beruf gut funktioniert, bricht ein Schlachtfeld in der Küche aus. Eine Eigenschaft, die dich selbst sehr stört und dich immer wieder daran versuchen lässt. Jedoch befindet sich dein Frustpegel auf einem dünnen Draht und du widmest dich dann wieder für einige Zeit den wichtigeren Dingen. Früher war es einfacher. Dort hattest du einen Partner, der dich mit Zuneigung und feiner Küche verköstigte. Heute sieht man deine Erscheinung alleine in einem mundenden Restaurant sitzen, wo du darum betest das zweite Besteck zu entfernen. Du lässt dich öfters in der Gesellschaft sehen. Lässt dich trotz eines langen Arbeitstages nicht hinter die verschlossenen Türen deiner kleinen Wohnung kehren. Die magst du nicht. Schließlich besitzt du nur zwei Zimmer und das Licht im Bad erscheint dir unangenehm. Glühbirnen darf zu deinem Leiden nur der Vermieter selbst austauschen und der stellt sich quer.
Dein ehemaliger Partner hat das Haus behalten und um eine Illusion des Friedens zu erschaffen, lässt du lieber die Finger von einem Anwalt. Was würden nur eure Freunde denken oder selbst die Nachbarn, die euch damals immer durch jedes Fenster ihres Hauses beobachtet haben? Leider stellte sich dann heraus, dass jene euch besser kannten als ihr selbst. Für dich ging alles viel zu schnell. Ein Flügelschlag, schon hast du deinen Koffer gepackt. Du wolltest noch Kinder und hattest gedacht, dass du dich in der perfekten Lage dafür befunden hast. Stabil aufgerüstet war es zumindest. Finanzen, Haus und sogar der Heiratsantrag war nicht all zu lange her. Der Wunsch lässt nicht ab, aber die Uhr tickt und macht dir ungewollt Druck. Das lässt dich gerne mal zu weich und zu voreilig werden, wenn es um das andere Geschlecht geht. Man hat ja nur ein Leben und das sollte schnell genutzt werden. Wer sollte denn etwas von der teuren Lebensversicherung erhalten, wenn nicht deine eigenen Kinder?
Selbst würdest du dich als einfachen Menschen klassifizieren. Du verstehst andere recht schnell und nimmst dir Zeit, welche sie von dir erwarten. So kannst du vieles nachvollziehen. Von dir selbst kannst du damit aber auch ideal ablenken. Wenn man die Fehler anderer schließlich versteht, dann sind sie auch wunderbar zu beleuchten, während deine eigenen Fehltritte in den Schatten rücken. Nichts für ungut - du magst andere Menschen. Nur wissen diese zudem nicht immer über deine eigens aufgestellten Regeln bescheid und übersehen deswegen oft deinen verstohlenen Blick, wenn sie ihre Ellbogen auf dem Tisch abstützen. In einem Bücherclub über Knigge würdest du dich durchaus wohlfühlen. Du bügelst ja auch deinen Schlafanzug.
you're afraid. it's okay.
Das Forum Nightfall's ironical stories sucht 3 Naturgeister, deren Leben durch den steigenden Einfluss der Götter und Geschehnisse um Nightfalls zunehmend an Spannung gewinnt. Neben ihren eigenen Wesenszügen, Konflikten und alltäglichen Charme, bietet ihre derzeitige Position verschiedenste Anschlussmöglichkeiten an Plot und daran beteiligten Gruppierungen sowie Einzelpersonen.
Zum Einstieg haben wir für jedes Kind der Raben einen groben Rahmen festgelegt, der von interessierten Spielern gern mit viel Liebe weiter befüllt werden darf.
Bei Fragen zur Rasse der Naturgeister, ihren Fähigkeiten und Standpunkt innerhalb der übernatürlichen Gesellschaft steht euch das Team gern zur Seite. Wir wünschen uns, dass ihr das Potential dieser Charaktere ausnutzt und sie gemeinsam mit anderen Spielern in Plots und Nebengeschichten verknüpft. Unsere fiktive Kleinstadt Azamber bietet viel Raum, um sich mit den verschiedensten Wundern und manchmal auch eher seltsamen Begebenheiten auseinanderzusetzen. Schaut vorbei und überzeugt euch selbst davon. Wir freuen uns schon auf euch! <3

04.09.2019 20:38

So you feel everything and everything should be all

[Storyteller]
- Sonstige -







Offline

QUOTE EDIT REPORT SEARCH       Beitragsnr.: 45865   ^

im SG seit dem 04.09.2019 | Hide away where you're safe
im CSB seit dem 04.09.2019 | Hide away where you're safe

04.09.2019 21:03
 
NEUES THEMA ERSTELLENANTWORT ERSTELLEN


Credits, Schwesterschaften und Nachweise

Powered by Burning Board Lite
@ 2001-2004 WoltLab GmbH


ASHES OF WINTER SHADOWSARESECURITY


 
Impressum | Datenschutz • Seit dem 3. August 2010 online! • Umsetzung durch das Team.